StartseiteKalenderFAQSuchenTeamFreundeMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
OBLUTH WURDE AUFGRUND VON INAKTIVITÄT GESCHLOSSEN! DANKE FÜR DEIN VERSTÄNDNIS!

Teilen | 
 

 Kajala || einsamer Schatten

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Kajala || einsamer Schatten    Mo Mai 30, 2011 10:57 am








The Werewolf

Name
Kajala Numa

Titel
Die Ängstliche

Geschlecht
Fähe

Alter
Mein menschliches Alter beträgt 15 Jahre...

The Character



Charakter
Ein langes Leben führe ich bereits, sah alle sterben die mir etwas bedeutet hatten. Zwar habe ich viel erlebt, doch ich fand es niemals schön. Ich habe Angst vor diesem Leben da draußen. Und das prägt mich, ich passe zu niemanden, meine Artgenossen sind alle stärker als ich, älter, älter vom Aussehen her, insgesamt älter. Es macht mir Angst, es macht mir alles fürchterliche Angst. Doch die schlimmste Angst, ist die Angst vor dem alleine sein, und ich bin immer alleine. Seit 15 Jahren bin ich alleine! Habe ich kaum noch ein Wort mit jemandem gewechselt. Für dich, Mensch, mag dies eine Zeit sein, die du nicht begreifen kannst, doch für mich, für mich ist dies nichts. Noch lange wird meine Lebensuhr ticken. Und auch davor habe ich Angst. Wie gesagt vor allem habe ich Angst. Auch vor anderen.
Meiner Stärke bin ich mir jedoch bewusst, ich weiß welch atemberaubende Kraft in meinem Fang und meinen Läufen steckt, und ich würde auch nicht davor zurückschrecken das alles einzusetzen. An denen die Unrecht an anderen Verüben.
Und wenn du, Artgenosse, oder auch ahnungsloser Mensch, mit mir zusammenleben willst, dann musst du tief in meine Vergangenheit eintauchen und meine kalten Gefühle wieder aufwärmen, nur so werde ich dir ein Wort schenken, sonst werde ich stumm bleiben. Doch wer hat schon die Geduld dies zu tun? Ich kenne niemanden...

Aussehen

>> Mensch

Sieht man mir an, das ich verletzt bin? Das ich schon oft missbraucht wurde? Wahrscheinlich nicht...
Meine langen blonden Haare verstecken dieses zierliche Gesicht, das noch daran erinnert das ich noch zum Teil ein Kind bin. Insgesamt ist mein Körper so schwach gebaut, das man Angst hat mich anzufassen. Doch ich bin stark... Meine helle Haut erinnert an eine von ihnen,einen von diesen Blutsaugern... Und sonst bin ich ein durchschnittlicher Mensch, nichts das besonders ist. Nur vielleicht meine Augen, die selbst noch in meiner Menschlichen Gestalt gelb wirken... Doch mache dir selbst ein Bild über mich, denn dies ist nur die äußere Hülle, unwichtig und doch kann man ohne sie nicht überleben.

>> Wolf

Mein schneeweißes Fell deutet nicht auf eine ausgehende Gefahr hin, doch genau das sollte sie, denn in den Wald passe ich nicht. In die Nacht genau so wenig. Denn ich falle überall sofort auf. Und so bevorzuge ich meine menschliche Gestalt. Nicht oft bin ich in dieser anderen Gestalt, denn ich mag sie nicht wirklich, ich kann sie nicht kontrollieren. Ich kann die starken Kräft nicht beeinflussen und so würde ich vielleicht Unschuldige töten. Mit meinen weißen, großen Pfoten ihnen das Genick brechen. Und ihnen mit meinen gelben Augen ihre Gefühle und Gedanken ablesen. Ich passe nicht in das Schema der Nacht... ich werde nie hineinpassen. Ob ich von Grund aus anders bin, kann ich nicht sagen, denn noch sah ich mit eigenen Augen einen Artgenossen.

Stärken & Schwächen
Schwächen:
- Die Wahrheit zu verbergen
- Den wölfischen Körper zu kontrollieren
- Reden
- Rennen
- in sich zurückgezogen

>> Jeder hat Schwächen, auch ich, so viele mehr als Stärken, und ich kann es nicht mehr ertragen wegen diesen Schwächen zurückgewiesen zu werden...

Stärken:
- Wenn ich will, kämpfen
- lügen
- schweigen
- Gefühle verbergen
- alleine sein

>> Und das sollen stärken sein? Fremder... sag mir was kann ich schon gut? Ich schwaches, dummes Etwas?


The Past



Vergangenheit
Mein Vergangenheit... Sie lastet wie ein dunkler Schatten auf mir und beschattet meine Gedanken und meine Gefühle, sie lässt mich nicht los...

An dem Tag, an dem ich das grelle Licht der Welt erblickte, regnete es. Meine Mutter erzählte es mir immer wieder und so weiß ich es noch heute. Sie sagte, der Himmel habe geweint, da er so einen schönen Engel wie mich verloren hatte. Heute jedoch, bin ich das Gegenteil. Ich bin ein gefallener Engel, der die Welt nicht mehr sehen will.
Ich habe meine Familie sterben sehen, deren Namen ich alle vergessen habe. Zuerst mein Vater, der mich missbrauchte, dann meine geliebte Mutter, und dann wurden meine Geschwister alt und ich blieb jung. Ich zog mich zurück und begann zu vergessen, dass was geschah und es klappte. In meinem Leben gab es keine wichtigen Menschen mehr, denn ich sprach nicht mehr, und doch dachte ich, ich könnte leben. Aber so war es nicht. Ich begann eine Angst zu entwickeln, eine Angst vor mir selbst, und sie zerstörte mich und nahm mir alles was ich noch hatte. Meine Hoffnung auf ein besseres Leben. Und so geschah es.... das ich mich verlor....
Früher da jagte ich in meiner zweiten Gestalt, da als es Vollmond war, doch heute, da ist es mir egal...
Vor circa 2 Jahren begann ich den lieben Gott zu verachten, denn ich kann nicht verstehen wieso... wieso er alle sterben lässt und mich nicht! Wieso ich dieses Alter tragen darf und andere nicht...
*Die Sonne schien hell am Himmel, als ich die Vorhänge - nicht mehr als Stofffetzen enger zusammenzog. Ich wollte die Welt da draußen nicht mehr sehen. Kinder die lachten bereiteten mir Kopfschmerzen. Wieso durfte ich denn niemals lachen? Wieso musste ich immer leiden? Meine Hände begannen zu zittern, in meinem Kopf schrien tausende Stimme auf einmal auf mich ein. Befohlen mir Sachen, die ich selbst nicht verstand. Ich sollte mich Rächen? An was denn? Ich hatte doch gar nichts. Alle schon lange tot. Und mich hatten sie vergessen, denn ich war dieses merkwürdige, schweigsame Mädchen, dass niemand haben wollte. Doch was sollte man da noch groß machen? Die Zeit zurückdrehen konnte ich ja nicht. Denn dann würde ich mich erlösen, bevor ich mich verwandeln würde. Und bevor ich alles wusste. Denn da draußen gab es viel schlimmere Gestalten als mich... Als nur Werwölfe. Einige zählten zu unseren Feinden und auch Kriege gab es, dass alles wusste ich. Kämpfen, jedoch würde ich nicht. Auch wenn mich diese Gestalten - Blutsauger nannten sie einige - mich töten könnte. Denn insgeheim hatte ich Angst vor dem Tot, ich hatte sozusagen vor allem Angst. Vor dem Leben, vor dem Tot und sogar vor mir selbst...
Wolken zogen auf, und meine gelben Augen begannen zu glitzern. Langsam erhob ich mich und strich mir schwach die Haare aus dem blassen Gesicht. Zog die Stofffetzen zurück und sprang hinaus. Hinaus in die böse Welt. Verzerrte Gesichter flogen an mir vorbei als ich rannte. Masken, lachende Gesichter... gespieltes Lachen.
Die ersten Regentropfen fielen zu Boden und ich begann zu vergessen. Zu vergessen und neu anzufangen.*
>>Don't wait for the sun, learn dancing in the rain<<




Zuletzt von Kajala Numa am Do Jun 02, 2011 2:01 am bearbeitet; insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gary Barlow

avatar

Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 28.05.11
Alter : 20
Ort : Harz

BeitragThema: Re: Kajala || einsamer Schatten    Mi Jun 01, 2011 8:45 am

Ach was... xD

Ich sag mal WoB, Shara bestätigt es später sicher noch ;3

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kajala || einsamer Schatten    Mi Jun 01, 2011 8:46 am

okay danke ;3
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kajala || einsamer Schatten    Do Jun 02, 2011 1:17 am

Nochmal pls die Geschichte überarbeiten: Seit 400 Jahren bin ich alleine! steht bei Charakter, was ja nicht so ganz stimmen kann Wink
Ansonsten bin ich zufrieden^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kajala || einsamer Schatten    Do Jun 02, 2011 1:57 am

jop mach ich ^^
und okay danke ;P
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kajala || einsamer Schatten    

Nach oben Nach unten
 
Kajala || einsamer Schatten
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lange Schatten
» Warrior Cats: Blutige Schatten
» Andrews, V. C. - Foxworth Hall - Teil 4 - Schatten der Vergangenheit
» Krieger im Schatten & Ewig geliebt - THE BEAST
» Black Heaven - Wo Licht ist, ist auch Schatten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Obluth :: The Creatures :: Die Gestalten der Nacht :: Unverwandelte :: Weiblich-
Gehe zu: